Archiv

Geschwister von psychisch kranken Menschen

Geschwister psychisch kranker Menschen werden manchmal als die „vergessenen“ Angehörigen bezeichnet. Sie sind von der Erkrankung von Bruder oder Schwester massiv mit betroffen, ihre Situation und ihre Probleme sind aber andere als die von Eltern oder Partnern.

Hat sich das Denken und Handeln der Eltern immer nur um das erkrankte Geschwister gedreht, ist man selbst zu kurz gekommen? Kann man dem erkrankten Geschwister helfen? Muss man sein Leben lang Verantwortung für das erkrankte Geschwister übernehmen? Wie wirkt sich die Erkrankung von Bruder oder Schwester auf die eigene Lebensplanung und Lebensgestaltung aus? Was ist, wenn die Eltern nicht mehr leben? Darf ich selbst eine Familie gründen und Kinder haben?

Sind die erkrankten Geschwister nur eine Belastung - sind sie nicht auch eine Bereicherung, die das bisherige Leben beeinflusst hat?




Reinhard Peukert, Miriam Munkert

Wenn Geschwisterliebe auf eine harte Probe gestellt wird

- aufwachsen mit eine psychisch kranken Schwester oder einem psychisch kranken Bruder

Artikel

25.07.2011


Reinhard Peukert, Miriam Munkert

"Sie fördern und sie fordern uns"

Das Drama eine gesunde Schwester oder ein gesunder Bruder zu sein.
Der folgende Text entstand im Anschluss an das erste hessische Geschwistertreffen am 15.11.08 in der Fachhochschule Wiesbaden, an dem insgesamt neun Geschwister in der Altersspanne von 21 bis 58 Jahren teilnahmen...

Artikel

15.11.2008


Jürgen Bombosch

Ist die Trialog-Kultur für Geschwister psychisch betroffener Angehöriger hilfreich?

Erfahrungen aus der Perspektive eines „Experten durch Ausbildung“ (Professioneller) und eines „Experten durch Erfahrung“ (Geschwister)

Artikel

05.03.2011


Prof. Dr. Reinhard Peukert

Geschwister sind auch Angehörige

In diesem Beitrag wird der Versuch unternommen, aus einer subjektiven Perspektive, in die Gespräche mit anderen Geschwistern eingegangen sind, sich den Fragen von Geschwistern psychisch kranker Menschen zu nähern. Damit ist der Beitrag alles andere als wissenschaftlich fundiert, was sich u.a. auch an der spärlichen Heranziehung von Literatur abbildet.

Artikel

23.01.2010


Reinhard Peukert

Endlich kommen auch wir mal zu Wort!

Überlegungen im Anschluss an das Geschwistertreffen in Hamburg am 19.04.08

Artikel

19.04.2008


Reinhard Peukert, Rita Schmid, Herrmann Spießl

Geschwister teilen alles?

Trotz einer nur kurzen Anmeldephase trafen sich 23 Personen, darunter auch einige Eltern und Partner, die sich für die Thematik interessierten und nach kurzer Debatte an der Diskussion teilnehmen konnten. Ich werde hier aus meiner subjektiven Sicht ¸ber die Dinge berichten, die ich mir als überraschende Einsichten eingeprägt haben.

Artikel

Kein Erscheinungsdatum


Reinhard Peukert,Rita Schmid, Herrmann Spießl

"Außen vor und doch mitten drin"

Die Situaltion von Geschwistern psychisch Kranker

Artikel

Kein Erscheinungsdatum