Rat und Hilfe

Beratung durch den Landesverband Hessen

Beratung für Angehörige psychisch kranker Menschen

Die Beratung wird von unserer stellvertretenden Vorsitzenden, Frau Mayer, durchgeführt. Sie können jederzeit anrufen. Falls Sie Frau Mayer nicht antreffen, hinterlassen Sie bitte Ihre Rufnummer auf dem Anrufbeantworter. Sie werden dann so bald wie möglich zurückgerufen. Mitteilungen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Die Beratung ist kostenfrei. Es entstehen Ihnen lediglich die üblichen Telefonkosten.

Tel: 069 - 88 30 04

Für schriftliche Mitteilungen an Frau Mayer benutzen Sie bitte das Email-Formulare an die Geschäftsstelle

23.12.2016


Beratung durch die Angehörigengruppe Mittelhessen e.V. in Giessen

Beratung für Angehörige psychisch kranker Menschen

Beratung durch das Angehörigenbüro.
Das Angehörigenbüro befindet sich in den Räumen der Uni-Psychiatrie (am Steg 22, 35385 Gießen) und ist jeden zweiten Dienstag im Monat von 15.30 bis 17.30 geöffnet.

Telefon während der Öffnungszeiten:

0641 985 45712

Kontakt ausserhalb der Öffnungszeiten:

0151 20 7777 30 (AB/Rückruf)

23.12.2016


SeeleFon

seelefon-Logo

Ein Beratungsdienst des Bundesverbands der Angehörigen psychisch Kranker

Der Beratungsdienst wird durch ehrenamtliche und vom Bundesverband geschulte Berater und Beraterinnen durchgeführt.

Telefonische Beratung:
Montag bis Donnerstag 10 bis 12 Uhr und 14 bis 20 Uhr
Freitags: 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr

SeeleFon Hotline:

0180 5 950 951

(14 ct/min aus dem deutschen Festnetz) und

SeeleFon Telefon:

0228 / 71 00 24 24

Eine Erstantwort wird innerhalb von 48 Stunden angestebt.
Die SeeleFon-Beratung ist unabhängig von finanziellen, weltanschaulichen und politischen Interessen. Der Beratungsdienst ist unterliegt der Schweigepflicht, geschieht ehrenamtlich und legt offen, woher die Informationen stammen.
Die SeeleFon-Beratung ist offen für alle (Angehörige, Psychiatrie-Erfahrene, Nachbarn usw.) und steht auch anonymen Fragestellern offen.
Die SeeleFon-Beratung kann keine langfristige Begleitung sein und ist kein Ersatz für eine Therapie. Ferner kann der Dienst keine Krisenintervention bieten.

23.12.2016


Psychoseseminar Wiesbaden

Alle Psychiatrie-Erfahrenen, Angehörige von Psychiatrie-Erfahrenen & Profis, sowie alle anderen interessierten Bürger sind beim Wiesbadener Psychoseseminar "Herzlich Willkommen"!

Wann?
Regelmäßig treffen wir uns alle jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat! Jeweils ab 18.00 bis ca. 20.30 Uhr, mit einer kurzen Pause

Wo?
Hochschule Rhein-Main (HRM) Kurt-Schumacher-Ring 18 65197 Wiesbaden Gebäude E – Sozialwesen Erster Stock, Raum 222 Bus Linie 14 (ab Hauptbahnhof) in Richtung "Klarenthal"; von dort dann bis zur Haltestelle "Hochschule Rhein-Main".

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist KOSTENFREI und kann - wenn gewünscht - auch anonym erfolgen.

23.12.2016


Forum der Psychiatrie

Forum der Psychiatrie

Das Forum will allen Angehörigen psychisch kranker Menschen eine Plattform zum Austausch ihrer Erfahrungen, Fragen und Sorgen geben. Speziell möchten es allen Angehörigen eine Plattform geben, die zugleich selbst professionell in der Psychiatrie arbeiten. Dieses Forum bietet die Möglichkeit zu vertraulicher Diskussion und Berichten über die Eigenerfahrung als " Mitnutzer" der Psychiatrie, über den Umgang der Psychiatrie mit Patienten und Angehörigen, über die Beobachtungen, die man bei oft jahrelanger Begleitung eines psychisch kranken Menschen gemacht hat, über Vorstellungen, was in der Psychiatrie besser sein könnte.

23.12.2016